Airbnb: Bei der Einrichtung sparen und mehr verdienen

Gäste bei Ferienwohnungen wie Airbnb zu bekommen, wird schwieriger, weil sich immer mehr Gastgeber professionalisieren. Aktuell nimmt die Zahl möglicher Kunden für Hosts durch das Corona-Virus (COVID-19) zusätzlich ab und verschärft die Lage. Das Risiko ist groß, dass sich deine Investition nicht rentiert, wenn du nicht schnell reagierst.

Wie schaffst du es trotz des steigenden Wettbewerbs und Corona, weiterhin viele Buchungen über Airbnb zu bekommen und sogar mehr zu verdienen?

Es ist höchste Zeit, deine Mietwohnung so einzurichten, dass du nicht nur deine Zahl an Übernachtungen verteidigst, sondern sogar noch mehr Gäste gewinnen kannst. Nur so bleibst du langfristig profitabel und machst Gewinn mit Airbnb und anderen Vermietungen.

Unsere Checklist zeigt dir, wie das geht und du bei der Einrichtung sogar mittel- und langfristig sparen kannst. 

1. Nutze keine ausrangierten Möbel

Wenn du die Airbnb-Wohnung nur mit deinen alten Möbeln ausstattest, sparst du am falschen Ende. Das Erwachen wird böse, weil immer mehr Gäste Ferienwohnungen als Alternative zu Hotels nutzen und einen hohen Standard erwarten. Wenn du deine Möbel nicht mehr magst, warum sollten deine Gäste sie mögen? Einzelne, geschickt ausgewählte Stücke können der Wohnung aber sehr wohl einen persönlichen Flair verleihen.

2. Richte stimmig mit beliebten Stilen ein

Wenn du deine Wohnung einheitlich in einem Stil einrichtest, wirkt sie hochwertiger und ruhiger. Kunden buchen deine Unterkunft dann häufiger und sind auch bereit, höhere Übernachtungskosten zu zahlen. Die aktuell beliebtesten Einrichtungsstile sind Modern, Skandinavisch und Bohemian. 

3. Wähle natürliche Farben für die großen Möbel

Sehr beliebt sind derzeit helle, naturnahe Töne wie Weiß, Beige und Grau. Viele Menschen wünschen sich diese Farben zu Hause und werden gern deine Ferienwohnung buchen, wenn sie diese Farben bei dir finden. Zusätzlich kannst du ein paar farbige Akzente setzen. Nutze dafür am besten Dekoration wie Kissen, Vasen und Bilder, die du leicht austauschen kannst. Halte die teurere Einrichtung wie Betten, Sofas, Tische und Stühle schlicht.

4. Setze auf robuste Oberflächen

Es liegt in der Natur der Sache, dass manche Gäste mit deiner Einrichtung nicht so sorgsam umgehen wie mit ihrer eigenen Zuhause. Daher kannst du Kosten sparen, wenn du Möbel mit kratzfesten Oberflächen kaufst oder solche aus strukturiertem Holz, auf denen Kratzer kaum zu sehen sind. Hochglanz, Glas und Acrylglas solltest du meiden.

5. Nimm Möbel, unter und neben denen sich gut putzen lässt

Nach jedem Gast muss eine Airbnb-Wohnung geputzt und gereinigt werden. Beim Putzen kannst du viel Zeit und Geld sparen, wenn du dafür optimale Möbel wählst. Unter Möbeln, die ohne Lücke auf dem Boden aufsetzen, können sich Staub und Schmutz nicht ansammeln. Solche Möbel solltest du aber mit Vorsicht einsetzen, da sie deinen Raum optisch verkleinern. Besser sind Möbel auf hohen Beinen, unter denen sich gut fegen, saugen und wischen lässt. Sie vergrößern deine Wohnung zudem optisch. Lasse immer so viel Platz zwischen den Möbeln, dass Staubsauger und Wischmop dazwischen passen.

6. Entscheide dich für leicht zu reinigende Textilien

Weil Gäste ständig kommen und gehen, wird die Textilien in deiner Airbnb-Unterkunft besonders häufig gereinigt und gewaschen. Sie müssen daher strapazierfähig sein, sonst sehen sie schnell ungepflegt und alt aus. Lege niederflorige Teppiche aus, keine mit langen Fransen. Stoffe wie Geschirrhandtücher, Badehandtücher und Gardinen sollten möglichst neutrale Farben haben und schlicht sein, sonst bleichen sie rasch aus.

7. Ermögliche Verdunklung durch Vorhänge

Gut zu schlafen, ist für fast alle Gäste eine wichtige Voraussetzung, um zufrieden mit dir als Gastgeber zu sein und dir gute Bewertungen zu geben. Viele brauchen dafür einen dunklen Raum. Sorge daher dafür, dass deine Gäste den Raum mit Jalousien oder Vorhängen komplett verdunkeln können. Für Privatsphäre durch lichtdurchlässige Vorhänge werden dir deine Gäste ebenfalls dankbar sein.

8. Biete einen Arbeitsplatz

Immer mehr beruflich Reisende wählen ein Airbnb, anstatt ins Hotel zu gehen. Für sie ist ein Platz, an dem sie arbeiten können, ein entscheidendes Kriterium. Dafür brauchen sie nicht unbedingt einen Schreibtisch. Ein Esstisch mit bequemen Stühlen und nahen Steckdosen und viel Licht verwandelt deine Unterkunft schnell in ein Homeoffice in der Ferne und erschließt dir neue und zahlungskräftige Kunden.

9. Nutze die Unterstützung von Profis

Bei der Betreuung einer Ferienwohnung musst du nicht alles selbst machen. Du kannst viel Zeit sparen, indem du dir von Experten helfen lässt. Viele Vermieter nutzen Reinigungskräfte. Auch die Ausstattung einer Airbnb-Unterkunft musst du nicht selbst erarbeiten. Buche online Einrichtungsberatung bei uns und unsere Einrichtungsberater entwerfen dir passende Konzepte nach deinem Geschmack, schon ab 89 Euro pro Raum. Sag deinem Berater einfach, dass du deinen Raum für Airbnb nutzt und er setzt alles um, was dafür wichtig ist.

Du möchtest endlich eine gemütliche Wohnung?

Richte dich stilsicher ein mit unseren Online Einrichtungsberatern. Schon ab 89 € pro Raum. Zufriedenheit garantiert.

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This